Nahrungsmittelergänzung sinnvoll oder nicht? Part 2 - Überdosierung - Blog Beiträge - Sportliche Seite

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Nahrungsmittelergänzung sinnvoll oder nicht? Part 2 - Überdosierung

Sportliche Seite
Herausgegeben von in Ernährung ·
Wie im generellen Teil schon angekündigt können Nahrungsergänzungsmittel auch überdosiert werden. Tritt dies ein, ist nicht nur die gewünschte positive Wirkung gefährdet oder gar hinfällig, sondern muss auch mit teilweise ernsthaften negativen Wirkungen gerechnet werden. 

Je nach Präparat zeigen sich die negativen Wirkungen bei einer zu hohen Dosierung unterschiedlich. Nachfolgend eine Auflistung diverser Ergänzungspräparate und die Folgen, wenn man es zu gut meint mit ihnen.



Vitamine
Vit A: Hautveränderung, Schwäche, Haarausfall, Knochen- und Gelenkschmerzen, Leberschäden, bis hin zu Osteoporose Risiko
Betacarotin: Gemäss Studien krebsfördernd bei Rauchern
Vit B3 (Niacin): Hautrötungen, Gefässerweiterungen, Leberschäden
Vit B6: Lichtempfindlichkeit
Vit B9 (Folsäure): Menstruationsbeschwerden, Schlafstörungen, kann B12 Mängel überdecken
Vit C: Durchfall, Blähungen, Nierensteinrisiko
Vit D: zu hoher Calcium Spiegel im Blut, Organschäden
Vit E: Blutgerinnungsstörungen

Mineralstoffe
Calcium: Bei Veranlagung Harnsteine
Kalium: Herzrhythmusstörung, Angstzustände, Gefühlslosigkeit
Magnesium: abführend
Eisen: Übelkeit, Magenschmerzen, Verstopfung, kann Zinkaufnahme behindern
Zink: Reduzierte Kupferaufnahme, Anämie, Immunsystem schwächend, kann Eisenaufnahme behindern
Selen: Nervosität, Depression, Knoblauch Geruch, Haarausfall, Übelkeit, Erbrechen
Fluorid: Akut giftig, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen




Bewertung: 5.0/5
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü